Das Triptychon der Realität, oder: Auf die Haltung kommt’s an

9246368_web

Für alle, die sich noch schwer damit tun, Ziele zu formulieren, große Ziele zu formulieren, die sie tatsächlich motivieren und jeden Tag voller Neugierde und der Lust auf das Gelingen kraftvoll beginnen lassen.

Liebe Zielsuchende,

meinem Beitrag „Ziele machen für Unbegabte – das wirkungsvolle Selbstgespräch“ hätte dieser hier sehr gut vorangestellt sein können. … lese hier mehr

Richtig wünschen, aber wie? IV Konsequenz – Der Preis ist heiß

8606292_web

Liebe Zielformulierer,

heute setze ich das Thema über richtiges und erfolgreiches Wünschens und Formulieren fort. Die Konsequenzen eines Wunsches zu betrachten, ist vermutlich der wesentlichste Garant dafür, dass Wünsche erfolgreich realisiert werden. Und leider sind es gerade auch die befürchteten Konsequenzen, die uns vom Erfolg abhalten.

„Wo ich bin, will ich sein“ sagt Jens Corssen, … lese hier mehr

Ziele machen für Unbegabte – das wirkungsvolle Selbstgespräch

Wolke2

Liebe Zielsuchende,

das Februar-Experiment eignet sich für mehrere Möglichkeiten: Wir können 28 Tage lang ein verändertes Verhalten ausprobieren oder aber uns ein Ziel setzen, welches wir innerhalb von 28 Tagen erreichen wollen. Nun kann es sein, dass das Ziel, welches wir erreichen wollen, zu groß ist, um bereits in 28 Tagen erreicht werden zu können. … lese hier mehr

Welche Wünsche eignen sich für das Experiment?

18335361_web

Liebe Experimentatoren,

auf Grund einiger Gespräche formuliere ich nachfolgend einige Gedanken zu den Wünschen, die sich besonders gut für das Experiment eignen und vielleicht auch nur durch solch ein Experiment erfüllt werden können.

Was könnte es sein, dass Ihr 28 Tage lang ausprobieren wollt? Entweder, um es zu lassen oder es zu tun? Der Wunsch … lese hier mehr

Richtig wünschen, aber wie? III VAKOG – Die Zauberformel für erfolgreiche Zielformulierung

10988072_web

Liebe multisensorisch Begabte,

mit dieser Anrede darf sich jeder angesprochen fühlen. Denn mindestens über 5 Sinne verfügt jeder von uns, sogar die, die scheinbar auf einen Sinn keinen Zugriff mehr haben, weil sie taub oder blind sind. Dazu aber später mehr.

Über VAKOG ließen sich Bücher füllen, und dies ist auch bereits geschehen. Daher an … lese hier mehr

Richtig wünschen, aber wie? II Selbsterreichbar

19424240_web

Liebe Zielstrebende,

nachdem ein Ziel positiv formuliert wurde, muss es selbsterreichbar sein. Was meint „selbsterreichbar“? Nun, es meint zum Beispiel nicht, dass der Nachbar, Chef oder Partner sich ändern sollte, damit wir unser Ziel erreichen können. Und es sollte auch nicht das Ziel oder der Wunsch selbst sein, dass sich andere Menschen verändern.

Einstein merkte … lese hier mehr

Richtig wünschen, aber wie? I Positiv

8611529_web

Für alle die, die bereits wissen, was sie sich wünschen, was sie also zu Ihrem Ziel führen wird, hier ein paar Kriterien für die Formulierung von wirkungsvollen Wünschen. Diese Einhaltung dieser Kriterien ist maßgeblich entscheidend, ob Wünsche wahr werden oder eben auch nicht. Über das „Warum“ lässt sich natürlich trefflich streiten. Das möchte ich an … lese hier mehr