rauch-, rausch- und bauchfrei

Startseite Foren FebEx-Forum Commitments rauch-, rausch- und bauchfrei

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Berika Berika vor 4 Jahre, 10 Monate.

  • Autor
    Beiträge
  • #92 Antwort
    praechtig
    praechtig
    Teilnehmer

    Also gut, dann fange ich mal mit meinem Ziel für Februar an:
    Ohne Rauch, Rausch und Bauch. Will meinen: Den ganzen Februar über keine Zigaretten, kein Alkohol und keine Kohlenhydrate. Mal sehen, wozu das führt und wie es sich anfühlt. Da mit die Zielformulierung noch nicht positiv genug ist, hoffe ich auf den nächsten Blog von qax. Und vielleicht könnt Ihr mir ja im Forum „Ziele formululieren“ bei einer positiveren Formulierung helfen. Herzlichen Dank für jeden zielführenden Hinweis.

    Beste Grüße, praechtig

  • #264 Antwort
    Avatar
    Mupfel
    Teilnehmer

    Hallo Prächtig,
    Ich habe mir eben die Frage gestellt, wozu du dir dieses Ziel gesteckt hast. Also welcher Wunsch steckt dahinter? Möchtest du es einfach nur mal ausprobieren, ob du es schaffst? Willst du gesünder leben? Wenn letzteres wäre es aus meinem Verständnis ja eher der Weg zum Ziel und nicht das Ziel selbst. Oder bin ich da auf einem falschen Dampfer?

  • #266 Antwort
    praechtig
    praechtig
    Teilnehmer

    Hallo Mupfel,
    das ist eine gute Frage, die ich mir auch schon gestellt habe.
    Folgender Wunsch steckt dahinter: Gesünder leben, fitter sein, mehr mich selbst spüren. Nur leider sind dies alles Kriterien, die ich nicht greifbar machen kann. Nun könnte ich mir für alles auch Dinge vorstellen, die ich dann erreichen, sein oder haben könnte. Nur leider ist mir dies entweder auch zu schwammig oder zu weit weg (z.B. im Sommer die 10 km unter 50 Minuten laufen zu können).
    Daher begrüße ich die Chance, hier am Februar-Experiment teilnehmen zu können. So kann ich meine Ritterlichkeit hervorholen und mich in die Wogen eines Experimentes stürzen. Alleine schon, die 28 Tage durchzuhalten, motivieren mich. Und meine große Hoffnung ist dann, dass ich nach den 28 Tagen so viel Spaß und Freude an der veränderten Verhaltensweise gefunden habe, dass ich sie beibehalte. Das ist der Plan. Aus einem langfristigen, total schwammigen Ziel ein kurzfristiges, sehr konkretes zu machen.
    Hilft das als Erklärung?

    Viel Spaß beim Dampferfahren wünscht
    praechtig

  • #291 Antwort
    TChiai
    TChiai
    Teilnehmer

    Hallo praechtig,
    welches Ziel steckt hinter: gesünder leben, fitter sein, mehr mich selbst spüren? 10 km laufen würde mich nicht wirklich überzeugen. Gibt es kein Zielbild welches dich so richtig „anmacht“ lust auf das Ergebnis? Bsp wie du eine richtig gut sitzende Jeans trägst in der dein hintern voll zur geltung kommt, und deine Partner/in und oder der Mensch deiner Träume einfach nicht die finger von dir lassen kann, küssen mit richtig guten Atem toppt das ganze noch.
    Oder wie du durch die Konzentration auf nichtalkoholisches aufeinmal so viele Gehirn-Reserven feisetzt das du ein kleiner Einstein auf deinem Gebiet wirst, weil du auf einmal viel kreativer und schneller denken kannst?
    Formulier, sobald du magst, deine Stichworte, als eine Art Aufsatz- so sieht mein leben mit knackiger Figur, schönen Zähnen und Händen aus.
    lg

  • #305 Antwort
    praechtig
    praechtig
    Teilnehmer

    Hallo TChiai,
    vielen lieben Dank für Deine Gedanken. Das werde ich genau so umsetzen.

    Ein Gedanke noch, nämlich den Grund, warum ich am Februar-Experiment teilnehmen werde: Da gibt es ja noch den sportlichen Ehrgeiz. Natürlich genießt ein Bergsteiger die Aussicht vom erklommenen Berg und natürlich genießt der Langstreckenläufer sein Runners-High. In beiden Fällen kann ich mir aber gut vorstellen, dass es auch dieser Gedanke „ich hab’s geschafft“ sehr motivierend ist. Daher sehe ich das Experiment auch aus einer sportlichen Perspektive, mich motiviert im Moment sehr stark, dass ich mir selbst beweisen kann, so etwas zu schaffen. In der heutigen Zeit sind wir ja recht arm an Herausforderungen, bei denen wir „ich hab’s geschafft“ sagen können. Und für Menschen mit einem hohen Wettkampf-Motiv kann ich mir gut vorstellen, dass alleine es zu schaffen, eine Motivation ist.

    Und dessen unbenommen werde ich auf jeden Fall auch Deiner Empfehlung folgen. Vielen lieben Dank.
    Beste Grüße
    praechtig

  • #406 Antwort
    praechtig
    praechtig
    Teilnehmer

    Ihr Lieben,

    hier der Status von heute, der hoffentlich genau so auch bleiben wird:
    – keine Kohlenhydrate, kein Alkohol und (nur) eine Zigarette. Letztere hätte ich mir vermutlich auch sparen können und mich einfach nur auf den Balkon stellen und die kühle Abendluft genießen können.

    Beste Grüße
    praechtig

  • #423 Antwort
    Berika
    Berika
    Teilnehmer

    Hallo praechtig,

    von mir bekommst Du schon mal ein großes Lob! Denn selbst wenn Du Deine Ziele noch nicht ganz klar hast: Du bewegst Dich! Und Du veränderst etwas. Und in der Bewegung kann sich dann viel tun!

    Weiter so, da wird was ganz schönes draus!!!

    Gruß,
    Berika

Antwort auf: rauch-, rausch- und bauchfrei
Deine Information: